Pränatalstation

Hier möchten wir Ihnen unsere Pränatalstation vorstellen.

Am Campus Charité Mitte ist dies die Station 109 und am Campus Virchow Klinikum die Station 33.

Eine stationäre Aufnahme in der Schwangerschaft ist immer eine besondere Situation, da dies heißt, dass entweder Ihr Kind oder Sie selbst eine engmaschigere Überwachung brauchen. Dies kann unterschiedliche Gründe haben.

Wir empfehlen eine stationäre Überwachung zum Beispiel bei drohender Frühgeburt, intrauteriner Wachstumsrestriktion, Präeklampsie und anderen geburtsmedizinischen Krankheitsbildern, die eine engmaschige Kontrolle notwendig machen.

Während des stationären Aufenthalts führen wir regelmäßig CTG und Ultraschallkontrollen, sowie Laborkontrollen durch, um die Situation immer wieder neu zu beurteilen. Bei manchen Krankheitsbildern wird auch eine medikamentöse Therapie notwendig.

Nach Möglichkeit versuchen wir eine stationäre Aufnahme so kurz wie möglich und so lange wie nötig zu halten. Manchmal sind längerfristige stationäre Aufenthalte unabdingbar.

Wir möchten Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen und werden Ihnen mit unserem Fachwissen, Rat und Tat zur Seite stehen.