Aktuelles

21.11.2017

Ukrainische Suchtexperten besuchen die Klinik für Geburtsmedizin

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Im Rahmen einer Informationsreise über die Substitutionsbehandlung in Deutschland besuchte am 21.11.2017 eine achtzehnköpfige Delegation ukrainischer Suchtexperten die Klinik für Geburtsmedizin. Die schon seit den 1970er Jahren bestehende Spezialambulanz für Drogen konsumierende Schwangere kann insbesondere für Regionen mit im Aufbau befindlichem Drogenhilfesystem als Beispielhaft angesehen werden. In angeregter Diskussion informierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl über die Betreuung von opiatabhängigen Schwangeren und ihren Kindern, wie auch über die Behandlung von Schwangeren mit HIV-Infektion. Insbesondere die niedrige Ansteckungsrate dieser Kinder in Deutschland beeindruckte die Besucher.
Weitere Stationen der Delegation sind unter anderen das Bundesministerium für Gesundheit, die Bundesopiumstelle und die Deutsche AIDS-Hilfe.

Kontakt

Dipl. Soz. Päd. Manuela Nagel

SozialpädagoginCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Postadresse:Augustenburger Platz 113353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Mittelallee 9

Route / Geländeplan
Dr. med. Jan-Peter Siedentopf

Oberarzt, Leiter der Ambulanz für Suchterkrankungen und Infektionen in der SchwangerschaftCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Postadresse:Augustenburger Platz 113353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Mittelalle 9

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht